Renn-Klasse SPEZIAL

Der Wettbewerb für die erste Renn-Klasse Generation und die 106er-Klasse (z.B. LS4)
 
Montag, 13.6.2005:
Wetterinfos (DWD)
Wetterlage:
Ausgehend von einem Tief über der deutschen Bucht gelangt stabil geschichtete Luft nach Bayern. Südlich der Donau fliesst labile Warmluft ein. Die Luftmassengrenze bleibt tagsüber stationär an der Donau.
Am Vormittag bilden sich Cumuli, die im Tagesverlauf auf 1.800 bis 2.200 m ansteigen. Der Wind in 2.000 m: 50 km/h!
Satellitenbild Bodenanalyse

Aufgabe . . . Powered by SeeYou
Distanz AAT
Wegpunkt Distanz Kurs Sektor
BURG FEU zum nächsten Wendepunkt, Linie 20,0km
BAD KOEN 74,8km 318 Zylinder R=40,0km
TIRSCHEN 143,3km 108 Zylinder R=50,0km
BURG FEU 85,9km 265 zum vorherigen Wendepunkt, Linie 1000m
Gesamt: 131,7km/479,9km

Tagesbericht
Nach einer deutlich milderen Nacht bildeten sich in der Tat frühmorgens bereits die ersten Quellungen. Aber nicht zu übersehen war ein deutlicher Wind, der im Tagesverlauf noch zunahm und erst am späten Nachmittag wieder nachließ. Die morgendliche Kernfrage für den Tag war, in wie weit tatsächlich von Westen her eine Abtrocknung einsetzte, damit nicht wieder, ähnlich wie am Vortag, hinderliche Ausbreitungen entstehen konnten.
Um kurz nach 12.00 Uhr wurde mit dem Start begonnen, die Linie war dann um kurz vor 13.30 Uhr frei.
Nun ist natürlich die Frage, ob die Experten bei der AAT den Rückenwind ausreizen, bis an das weitest mögliche Ende des östlichen Gebietes fliegen, und die 20 % Malus in Kauf nehmen, weil sie dann gegen den Wind nicht mehr zum Feuerstein zurück kommen.
Keiner der Teilnehmer ließ sich auf diese Variante ein, man ging ganz konservativ an die Lösung der Aufgabe.
Task 2. TagZwei grundsätzlich unterschiedliche Ansätze konnte man erkennen: Der eine war, in der erste Area möglichst im oberen Bereich zu wenden, um dann in Erwartung von guten Steigwerten am Südrand des Thüringer bzw. Frankenwaldes via Fichtelgebirge in Richtung Referenz(Mittel-)Punkt der zweiten Area zu fliegen. Wieland Jakob (AC Schweinfurt), der Sieger vom Vortag wählte diesen Weg (blauer Track)... aber die Entscheidung war nicht so ganz glücklich, wie man hinterher feststelle (auch weil der Einstieg in den Thüringer- bzw. Frankenwald nicht so ganz gelang). Die beste Aufgabenlösung dagegen fand Tagessieger Martin Petz (roter Track, SFG Manching/WTD61), er wendete möglichst weit im Süden der ersten Area, um dann mit Rückenwind und unter Wolkenstrassen fast bis an die tschechische Grenze bei Asch zu fliegen, also deutlch nördlich dem Fichtegebirge blieb. Zwar war sein Heimweg zum Feuerstein nicht ganz einfach, aber es langte zum Tagessieg!
Wertungen . . . Powered by SeeYou
Tagesergebnis (Status: endgültig)
TPl WKZ Pilot Verein Flugzeug Abflug Ziel Dauer km/h km TPunkte StrafPkt.
1. AW Martin Petz SFG Manching/WTD61 LS 3 13:27:41 16:27:41 03:00:00 252,8km 991
2. NI Jens Teichmann Hannoverscher AC ASW 20 13:57:45 16:57:35 02:59:50 256,4km 986
3. 51 Frank Jankowski Hannoverscher AC ASW 20 13:57:44 16:57:40 02:59:56 256,2km 986
4. FL Joachim Kuhlmann SFC Betzdorf Ventus 1 13:57:52 16:57:52 03:00:00 256,7km 970
5. LS Daniel Dumke FSC Aschaffenburg LS 6 13:19:44 16:19:44 03:00:00 245,6km 928
6. ISE Roman Isegrei LSV Goch LS 6 13:34:02 16:34:02 03:00:00 245,2km 926
7. AI Wieland Jakob AC Schweinfurt Mini Nimbus 13:24:02 16:24:02 03:00:00 235,5km 923
8. AY Frank Popp FG Freudenstadt LS 3 13:24:12 16:15:24 02:51:12 223,9km 877
9. MM Matthes Müller AC Gelnhausen Mini Nimbus 13:37:49 16:37:50 03:00:01 222,1km 870
10. WM Stefan Harries LSG Hersbruck ASW 20 13:24:18 16:24:18 03:00:00 223,7km 860
11. GS Günther Seemann Akaflieg Bonn LS 6 13:34:08 16:34:08 03:00:00 224,0km 847
12. 3Z Team Ulbert/Lichtmannecker LSV Landshut LS 3 13:35:18 16:35:24 03:00:06 213,6km 837
13. AF Wolfgang Schöbel Hannoverscher AC LS 3 13:58:02 16:58:03 03:00:01 213,7km 837
14. MH Matthias Söder FSG Hammelburg LS 4 13:31:12 16:31:12 03:00:00 204,0km 815
15. CC Team Nedelka/Oelschlägel LSV Neuhausen Mini Nimbus 13:21:58 16:21:58 03:00:00 200,1km 784
16. DN Winfried Schulz LSV Dinslaken ASW 20 13:32:27 16:32:27 03:00:00 201,7km 776
17. 52 Team Steffen/Steffen LSV Bayer Uerdingen ASW 20 16.6m 13:24:43 16:24:43 03:00:00 203,2km 768
18. MC Carsten Hohaus KVfL Marburg ASW 20 13:23:54 16:23:54 03:00:00 199,7km 768
19. H6 Team Opitz/Friedrich Akaflieg Hannover DG 600 13:44:13 16:44:13 03:00:00 182,5km 702
20. EU Axel Schulz LSG Isny Glasflugel 304 13:19:17 16:19:17 03:00:00 181,2km 697
21. BA Andreas Scholz FK Brandenburg Mosquito 13:28:36 156,2km 612
22. OD Fritz Meyer FK Brandenburg ASW 20 13:28:47 157,0km 604
23. AB Sven Päßler LSG Isny LS 6 13:32:56 131,8km 498
24. WU Gerhard Marzinzik LSV Neuwied ASW 20 13:26:04 129,3km 498
25. IGS Wolfgang Gmeiner FG Ellwangen ASW 20 13:38:18 73,2km 281
26. JA Team Möller/Heine LSR Grenzland Mini Nimbus 13:29:59 40,2km 157
27. T2 Hartmut Göbel LSV Neuhausen DG 300 13:30:50 38,5km 154
28. 4N Anke Steffen LSV Bayer Uerdingen LS 4 13:34:52 14:02:44 00:27:52 6,7km 27
29. GZ Hansjörg Moser FC St. Johann/T. Ventus 1 0
30. IKX Heike Deboben LG Hotzenwald LS 4 0
Maximale Punktzahl Pmax= 991 - Wertung mit Index, N=28; n1=24 ->Tagesfaktor f= 1,000
Gesamtergebnis (Status: endgültig)
GPl. WKZ Pilot(en) Verein Flugzeug GesPkt.
1 AI Wieland Jakob AC Schweinfurt Mini Nimbus 1923
2 AW Martin Petz SFG Manching/WTD61 LS 3 1888
3 NI Jens Teichmann Hannoverscher AC ASW 20 1866
4 51 Frank Jankowski Hannoverscher AC ASW 20 1866
5 FL Joachim Kuhlmann SFC Betzdorf Ventus 1 1841
6 MM Matthes Müller AC Gelnhausen Mini Nimbus 1769
7 WM Stefan Harries LSG Hersbruck ASW 20 1738
8 MC Carsten Hohaus KVfL Marburg ASW 20 1699
9 AF Wolfgang Schöbel Hannoverscher AC LS 3 1688
10 52 Team Steffen/Steffen LSV Bayer Uerdingen ASW 20 16.6m 1631
11 CC Team Nedelka/Oelschlägel LSV Neuhausen Mini Nimbus 1618
12 DN Winfried Schulz LSV Dinslaken ASW 20 1603
13 GS Günther Seemann Akaflieg Bonn LS 6 1588
14 3Z Team Ulbert/Lichtmannecker LSV Landshut LS 3 1553
15 ISE Roman Isegrei LSV Goch LS 6 1427
16 MH Matthias Söder FSG Hammelburg LS 4 1424
17 OD Fritz Meyer FK Brandenburg ASW 20 1423
18 LS Daniel Dumke FSC Aschaffenburg LS 6 1408
19 WU Gerhard Marzinzik LSV Neuwied ASW 20 1377
20 AY Frank Popp FG Freudenstadt LS 3 1268
21 AB Sven Päßler LSG Isny LS 6 1234
22 EU Axel Schulz LSG Isny Glasflugel 304 1097
23 IGS Wolfgang Gmeiner FG Ellwangen ASW 20 1026
24 H6 Team Opitz/Friedrich Akaflieg Hannover DG 600 887
25 BA Andreas Scholz FK Brandenburg Mosquito 613
26 IKX Heike Deboben LG Hotzenwald LS 4 416
27 JA Team Möller/Heine LSR Grenzland Mini Nimbus 160
28 T2 Hartmut Göbel LSV Neuhausen DG 300 155
29 4N Anke Steffen LSV Bayer Uerdingen LS 4 28
30 GZ Hansjörg Moser FC St. Johann/T. Ventus 1 0
Bilder vom Tag